Andere über uns

Bereits seit der ersten Auflage im Jahr 1998 und ohne Unterbrechung ist FONTAINE GÖTZE im jährlich neu aufgelegten JUVE Handbuch als eine empfohlene wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Kanzlei, die eine besondere Bedeutung und Reputation genießt, ausgezeichnet und Rechtsanwälte der Kanzlei als „Führende Berater in Niedersachsen“ prämiert.

Juve Logo in blau

„Sehr anerkanntes Notariat, große Prozesserfahrung“

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien zählt als Referenzwerk des deutschen Anwaltsmarkts für Wirtschaftskanzleien. Die Bewertungen der unabhängig arbeitenden Redaktion basieren auf umfangreichen Recherchen bei Kanzleien, Unternehmensverantwortlichen, Behördenvertretern und Mitarbeitern aus Justiz und Wissenschaft.

Als eine von 11 ausgewählten Wirtschaftskanzleien im gesamten Raum Niedersachsen ist FONTAINE GÖTZE in der aktuellen Ausgabe des JUVE Handbuch 2019/2020 wie folgt bewertet:

„Bewertung: Die Traditionskanzlei um die im Markt sehr anerkannten Brüder Fontaine zeigte sich zuletzt erneut sehr präsent: Die Ernennung des erfahrenen Gesellschaftsrechtlers Hans-Jörg Dämmrich, der kürzlich auch zum Notar bestellt wurde, zum Partner unterstreicht, dass die Kanzlei es versteht, trotz ihrer bewusst gewählten überschaubaren Größe die nächste Generation zu entwickeln. Inhaltlich war es insbes. das weiterhin sehr anerkannte Notariat, das für steten Mandatszufluss bspw. bei Immobilienbeurkundungen sorgt, sowie die Prozesstätigkeit, häufig … bei der Abwehr von Haftungsklagen. Daneben war FG weiterhin zu den Themen Nachfolge u. Stiftungen sehr aktiv u. zunehmend, teilweise über enge Beziehungen zu Investoren, aufseiten von Start-ups zu sehen.
Stärken: Sehr anerkanntes Notariat, große Prozesserfahrung.“

Auszüge aus den Bewertungen der letzten Jahre:

JUVE Handbuch 2018/2019:

Als „Hannoveraner Traditionskanzlei … beweist sie immer wieder, dass sie keineswegs stillsteht … u. damit hält sie sich seit Jahren unter den präsenten Einheiten Niedersachsens. … Stärken: sehr anerkanntes Notariat, große Prozesserfahrung“

JUVE Handbuch 2017/2018:

„Die erfolgreiche Begleitung einer großen kapitalmarktrechtl. Prozessserie über mehrere Jahre u. aktuell bis zum BGH nutzte das Team zuletzt für einen Ausbau seiner Spezialisierung … Als ‚absolut beeindruckend‘ loben auch Wettbewerber die Entwicklung …“

JUVE Handbuch 2016/2017:

„Die in Niedersachsen geschätzte Kanzlei hat sich bei der Begleitung von komplexen Kapitalmarktprozessen einen guten Ruf aufgebaut. Der Fachbereich um den Partner Becker übertrifft in der Marktwahrnehmung inzw. sogar den angestammten Schwerpunkt in der gesellschaftsrechtl. Beratung für mittelständ. Unternehmen.“

JUVE Handbuch 2015/2016:

„Die in Niedersachsen empfohlene Kanzlei unterscheidet sich mit ihrer bundesweiten Präsenz in Kapitalmarktprozessen zu Kick-Back- u. Provisionsfragen sowie zuletzt verstärkt im Zshg. mit Schiffsfonds von ihren Wettbewerbern vor Ort. … Besonders gr. Fortschritte machte die Kanzlei aber im Bereich Unternehmensnachfolge, wo sie regelm. in gesellschafts- u. erbrechtl. Auseinandersetzungen eingebunden ist.“

JUVE Handbuch 2014/2015:

„Eine Erfolgsgeschichte schreibt etwa die bankrechtliche Praxis von Fontaine Götze, die auch außerhalb der Region agierenden Institute von ihrer Schlagkraft in Kapitalanlageprozessen überzeugt.“
„Die in Hannover empfohlene Kanzlei baut auf ihre etablierten Stärken. Neben ihrem anerkannten Notariat fragten Mandanten die Beratungen in Nachfolgefragen stärker nach. … Zudem begleiten sie Unternehmer regelm. bei M&A-Deals.“

JUVE Handbuch 2013/2014:

„Die in Hannover empfohlene Kanzlei war zuletzt wirtschaftl. sehr erfolgreich. … Scheinbar mühelos gelingt es ihr hier, den Mandantenkreis um weitere Sparkassen u. Finanzdienstleister auszubauen. Zum anderen befeuerten einige voluminöse Einzelmandate in ihrem renommierten Notariat das Geschäft. U. a. über ihre Arbeit im Stiftungsrecht entwickelt die Kanzlei zudem zusehends den Bereich Unternehmensnachfolge u. ist regelm. z. T. auch in gesellschafts- bzw. erbrechtl. Auseinandersetzungen eingebunden.“

„Führende Kanzlei im Wirtschaftsrecht“

Wie bereits in den vergangenen Jahren ist FONTAINE GÖTZE auch in diesem Jahr bei The Legal 500 Deutschland als führende Kanzlei im Wirtschaftsrecht ausgezeichnet.  

The Legal 500 Deutschland ist ein seit 1988 jährlich neu aufgelegtes führendes Nachschlagewerk, das einen umfassenden Überblick über rund 400 Wirtschaftsrechtskanzleien in Deutschland bietet. Die Bewertungen der unabhängigen Redaktion basieren auf einer detaillierten qualitativen Recherche durch Befragung von Wettbewerbern und Mandanten.

Legal 500 2020

In der aktuellen Auflage The Legal 500 Deutschland 2020 ist FONTAINE GÖTZE als eine der bedeutenden wirtschaftsrechtlichen Kanzleien für die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg gerankt und das Rechercheergebnis wie folgt zusammengefasst: 

Seit 1917 betreut FONTAINE GÖTZE Mandanten in Hannover und der Region im Gesellschaftsrecht (oft in streitigen Auseinandersetzungen wie Gesellschafterkonflikten), dem Bank- und Kapitalanlagerecht (auch hier unter anderem in Kapitalmarktprozessen) sowie in Fragen zur Unternehmensnachfolge und Vermögensgestaltung. Das Team berät des Weiteren zu Bauprojekten und verfügt über besondere Expertise in der Vertretung von Finanzdienstleistern und Kreditinstituten sowie Versicherungen und Versicherungsnehmern in Haftungsfragen. Neben Unternehmen und Privatpersonen zählt man auch Stiftungen zum Mandantenportfolio. Der anwaltliche Bereich wird außerdem durch ein Notariat ergänzt.

 

Auszüge aus den Bewertungen der letzten Jahre:

The Legal 500 Deutschland 2019:

„Die seit rund 100 Jahren bestehende Kanzlei FONTAINE GÖTZE konzentriert sich insbesondere auf die Bereiche Bank-, Gesellschafts- und Immobilienrecht, Nachfolgeplanung sowie die Vertretung in handelsrechtlichen Konflikten. Zusätzlich berät man zu arbeits- und baurechtlichen Themen und begleitet M&A- und Private Equity-Transaktionen. Nicolas Fontaine beriet ein Lebensmittelhandelsunternehmen bei Compliance-Themen, im Aktienrecht und Fragen zur Unternehmensführung, während Matthias Fontaine eine Erbengemeinschaft bei einer Immobilienprojektentwicklung mit anschließender Bieterveräußerung begleitete. … Torsten Becker, Sebastian-Alexander Kampe und Stephen Merz besitzen tiefgehende Erfahrung im Bank- und Kapitalmarktrecht.“